Bestattungen Schmersal - Ihr Bestatter aus dem Bergischen Land

Friedhof Hochstraße kath.

Kurzbeschreibung

Der katholische Friedhof Hochstraße liegt unmittelbar neben dem evangelisch-reformierten und dem lutherischen Friedhof. Bereits im Jahr 1832 wurden erste Verhandlungen mit den Reformierten geführt, und 1843 wurde das kleine Gelände von etwa 1,4 Hektar erworben. Nach den ersten Arbeiten konnten im Jahr 1845 die ersten Grabstätten verpachtet werden.

Heute präsentiert sich der Friedhof mit seinen rund 4.500 Grabstellen als kleiner, gut überschaubarer Ort. Die einzelnen Grabstätten sind bequem zu Fuß erreichbar, da zunehmend Wege gepflastert und regelmäßig instand gehalten werden.

Der Friedhof zeichnet sich durch die gelungene Kombination von historischem Flair und modernen Elementen aus. Neben den historischen Grabmalen finden sich hier auch zeitgemäße Grabstätten. Viele bedeutende Persönlichkeiten, darunter Johann Gregor Breuer, Johann Carl Fuhlrott und Georg Abeler, wurden auf diesem Friedhof beigesetzt.

Trauerhalle

Adresse des Friedhofs

Hochstr. 11
42105 Wuppertal

Grabarten

• Sarg-Wahlgrab (auch Urnenbeisetzung möglich)
• Sarg-Wahlgrab für Kinder
• Urnen-Wahlgrab
• Urnen-Reihen-Gemeinschaftsgrab im Rasenfeld
• Urnen-Wahlgemeinschaftsgrab in Außenkolumbarien, Doppelnische

Friedhofsverwaltung

Bürozeiten

Dienstag bis Donnerstag
8:30-12:30 Uhr und 13:30-15:30 Uhr

Kontakt


Friedhofsbüro

Firma Iding und Drögemeier, Herr Iding
Telefon: (0202) 30 04 66
Fax: (0202) 31 86 88
E-Mail: iding@iudgbr.de

Auskünfte
z. B. zu Grabarten oder zum Nutzungsrecht Ihrer Grabstätte, erteilt:

Frau Barbara Slomsek
Heckinghauser Str. 88
42289 Wuppertal
Telefon: (0202) 25 55 2-17
Fax: (0202) 25 55 2-29
E-Mail: barbara.slomsek@friedhof-wtal.de

Nach oben scrollen