Bestattungen Schmersal - Ihr Bestatter aus dem Bergischen Land

Friedhof Hochstraße ref.

Kurzbeschreibung

Bereits im Jahr 1844 wurde dieser Friedhof eröffnet, und viele der alten Grabstätten genießen heute Denkmalschutz. Zahlreiche bekannte Persönlichkeiten der Stadt haben hier ihre letzte Ruhestätte gefunden, darunter der preußische Finanzminister Baron von der Heydt oder der Heimatdichter Otto Hausmann, Schöpfer von Mina Knallenfalls. Von den insgesamt 39 Ehrengrabstätten für verdiente Bürger Wuppertals befinden sich allein 11 auf diesem Friedhof.

Auf einer Fläche von 5,7 Hektar mit 14.900 Grabstellen werden hier etwa 90 Beisetzungen pro Jahr durchgeführt.

Trauerhalle

190 Sitzplätze, barrierefrei

Adresse des Friedhofs

Hochstr. 13
42105 Wuppertal

Grabarten

• Sarg-Wahlgrab (auch Urnenbeisetzung möglich)
• Sarg-Rasengemeinschaftswahlgrab
• Sarg-Wahl-Gemeinschaftsgrab
• Sarg-Reihen-Gemeinschaftsgrab im Rasenfeld
• Sarg-Reihengrab
• Urnen-Wahl-Gemeinschaftsgrab
• Urnen-Reihen-Gemeinschaftsgrab im Rasenfeld
• Urnen-Reihengrab

Friedhofsverwaltung

Bürozeiten

Dienstag bis Donnerstag
8:30-12:30 Uhr und 13:30-15:30 Uhr

Kontakt


Friedhofsbüro / Leitung

Firma Drögemeier, Frau Margarete Smigelski und Herr Andy Wolff
Telefon: (0202) 69 58 40 17
Fax: (0202) 69 58 40 28
E-Mail: hochstrasse@garten-droegemeier.de

Auskünfte
z. B. zu Grabarten oder zum Nutzungsrecht Ihrer Grabstätte, erteilt:

Frau Helga Höch
Heckinghauser Str. 88
42289 Wuppertal
Telefon: (0202) 25 55 2-16
Fax: (0202) 25 55 2-49
E-Mail: helga.hoech@friedhof-wtal.de

Nach oben scrollen