Bestattungen Schmersal - Ihr Bestatter aus dem Bergischen Land

Friedhof Liebigstraße

Kurzbeschreibung

Im Jahr 1926 legte die katholische Kirchengemeinde St. Antonius neben dem Klinikum Barmen einen dritten Friedhof an, der an der Liebigstraße liegt. Die im Jahr 1964 erbaute Kirche St. Pius X. wird ebenfalls als Friedhofskirche genutzt.

Der Friedhof erstreckt sich über eine Fläche von mehr als 40.000 m² und verfügt über 3.180 Grabstellen.

Das auffälligste und größte Areal ist die Ehrengräberanlage für die Opfer des Zweiten Weltkrieges, insbesondere des Barmer Angriffs am 30. Mai 1943. Hier befindet sich ein Denkmal der Apokalypse, geschaffen vom Künstler Eugen Senge-Platten.

Trauerhalle

Adresse des Friedhofs

Liebigstr. 11
42283 Wuppertal

Grabarten

• Sarg-Wahlgrab (auch Urnenbeisetzung möglich)
• Sarg-Reihen-Gemeinschaftsgrab im Rasenfeld
• Urnen-Wahlgrab
• Urnen-Reihen-Gemeinschaftsgrab im Rasenfeld

Friedhofsverwaltung

Bürozeiten

Dienstag bis Donnerstag
8:30-12:30 Uhr und 13:30-15:30 Uhr

Kontakt


Friedhofsbüro

Firma Drögemeier, Herr Jansen und Herr Mushoff
Telefon: (0202) 98 05 75-9
Mobil: 0152 29 53 92 55
Fax: (0202) 98 05 76-0
E-Mail: liebigstrasse@garten-droegemeier.de

Auskünfte
z. B. zu Grabarten oder zum Nutzungsrecht Ihrer Grabstätte, erteilt:

Frau Anja Kämper
Heckinghauser Str. 88
42889 Wuppertal
Telefon: (0202) 25 55 2-18
Fax: (0202) 25 55 2-29
E-Mail: anja.kaemper@friedhof-wtal.de

Nach oben scrollen