Bestattungen Schmersal - Ihr Bestatter aus dem Bergischen Land

Friedhof Steinhauser Straße

Kurzbeschreibung

Im Jahr 1307 erhielt das Kloster in Steinhaus-Beyenburg durch Erzbischof Heinrich von Köln seine Bestätigung. In der daraufhin ausgestellten Urkunde wurde den Kreuzbrüdern die Erlaubnis erteilt, eine Begräbnisstätte für ihre Ordensmitglieder und auch für solche, die es wünschen, zu errichten. Der in dieser Urkunde genehmigte Friedhof, der höchstwahrscheinlich schon viele Jahre vor 1307 existierte, ist bis heute erhalten geblieben und wird weiterhin genutzt. Die Grundfläche des heutigen Friedhofs ist von gepflegtem Rasen bedeckt, es sind keine Wege angelegt. Einige historisch erhaltene Grabmale können in der Klosterkapelle und dem Kreuzgang des Klosters in der Beyenburger Freiheit 47 besichtigt werden.

Trauerhalle

Adresse des Friedhofs

Steinhauser Str. 33
42399 Wuppertal

Grabarten

• Sarg-Wahlgrab (auch Urnenbeisetzung möglich)
• Urnen-Wahlgrab
• Urnen-Wahl-Gemeinschaftsgrab
• Urnen-Reihen-Gemeinschaftsgrab im Rasenfeld

Friedhofsverwaltung

Bürozeiten

Dienstag bis Donnerstag
8:30-12:30 Uhr und 13:30-15:30 Uhr

Kontakt


Auskünfte

aller Art erteilt:

Frau Anja Kämper
Heckinghauser Str. 88
42289 Wuppertal
Telefon: (0202) 25 55 2-18
Fax: (0202) 25 55 2-49
E-Mail: anja.kaemper@friedhof-wtal.de

Nach oben scrollen